08194-998855 info@beate-popp.com

Bei Dir selbst bleiben!

Warum ist es so schwer bei uns selbst zu bleiben! Aus unserer inneren Mitte heraus, ruhig, reflektiert und liebevoll zur reagieren und zu agieren?

Traumatisierte Menschen haben ihre Mitte verloren! Sie reagieren aus der Sicht des Kindes von damals, betrachten die Welt durch die Brille des Kindes.

Stell Dir doch einfach mal vor, ein anderer Mensch sagt etwas kritisches und bei Dir bricht die Welt zusammen. Wenn dieser Mensch dann noch in Deinem persönlichen Umfeld ist, Freund, Partner, Mutter oder Vater,  bricht in Dir das alte Trauma wieder durch.

Der Schmerz der Kindheit kommt hoch, es ist für Dich ein Satz der Dich niederschmettert und als extremste Konsequenz für Dich als Dein Todesurteil angesehen wird.

Warum ist das so?

Als Kind sind wir angewiesen auf die Fürsorge der Mutter oder einer anderen wichtigen Bezugsperson. Wir wären verhungert, erfroren, schutzlos ausgeliefert und vielleicht vom wilden Löwen gefressen worden.

Du meinst wir haben uns doch weiterentwickelt? Wir leben in einer Zeit in der keine Löwen und Bären mehr durch die Wälder schleichen?

Ja, das ist so, aber ein Teil in uns (der Hirnstamm) reagiert immer noch reflexartig aus diesem Grund.

Und die Löwen, die Bären und die Wölfe sind in uns! Sie sind zu unseren Glaubenssätzen geworden, zu unseren Mustern, zu unserer Sicht wie die Welt tickt!

Kaum jemand hatte eine Kindheit, die ihm diese grenzenlose Geborgenheit und Sicherheit, den Schutz und die vollständige Erfüllung seiner Bedürfnisse gesichert hat.

Wir hatten zwar überlebt, aber die emotionale Geborgenheit, die Liebe und die Hinwendung zu uns war nicht vorhanden.

Wir haben gelernt uns anzupassen uns zu verleugnen, unsere Persönlichkeit zurückzunehmen und ja nicht den Gefahren da draußen ausgeliefert zu sein. Und vor allem nicht aus dem Familienverband ausgestoßen zu werden.

Wir haben diese Muster noch in uns, wenn auch nicht mehr so ausgeprägt. Wir haben zwar in bestimmten Situationen gelernt anders zu reagieren.

Wir haben ein Selbstbild aufgebaut um in dieser Welt zu existieren und zu funktionieren.

Aber die Trigger lauern! Und wie schnell bricht die Fassade wieder ein? Wie wackelig ist unser Selbstbild!

Wenn Du z.B. in einer Stresssituation bist, wenn Du Dich körperlich nicht wohl fühlst, wenn es uns seelisch nicht gut geht, ist man angreifbarer.

Die Ohnmacht, die Hilflosigkeit und Minderwertigkeitsgefühlen,  die Ängste komme wieder hoch,  man verliert sich  komplett.

Hier ist es dann so wichtig, dass Du in eine bewusste Wahrnehmung gehst.

Erkenne die Zusammenhänge der aktuellen Gefühle mit der traumatisch erlebten Kindheit.

Lerne die Situation aus einem Abstand heraus zu betrachten. Sehe, dass es nicht mehr lebensbedrohlich ist, wenn ein anderer Dich kritisiert, abwertet oder einfach eine andere Meinung hat.

Und: stärke Deinen Selbstwert, indem Du erkennst, Du bist in Ordnung so wie Du bist!

Und: Der Andere ist in Ordnung wie er ist!

Vielleicht hat der andere die gleichen Erfahrungen gemacht wie Du, reagiert aus einer Unsicherheit oder einem krankhaften übersteigerten Geltungsbedürfnis heraus, was auch immer dahinter steht.

Vielleicht hat er es auch einfach nur gut gemeint und die falschen Worte gewählt?

Wichtig ist, dass Du selbst spüren lernst, was hat mich jetzt genau da getroffen. Ist es eine Wunde stelle in Dir, die noch heilen darf? 

Hast Du Dir schon mal überlegt, das Du das offen dem Anderen einfach sagst.

Ansprechen, Nachfragen wie er es wirklich genau gemeint hat?

Gerade durch diese Art der Kommunikation, kann Nähe entstehen.

Vielleicht hatte er/sie einfach einen schlechten Tag oder er/sie hat es komplett anders gemeint!

Es wäre doch ein Versuch wert, oder?

Einfach mal eine andere Strategie zu wählen, denn sonst ist oft der Preis, das man zurückschlägt rhetorisch oder sich abwendet.

Und beides hätte die Konsequenz,  dass der Kontakt abbricht und man selber wieder die Bestätigung gibt,  die Menschen, die Welt ist böse!

Wenn Du Hilfe und Unterstützung brauchst,  eine Sicht von Außen auf die Situation, melde Dich bei mir!  info@beate-popp.com

 

Du weißt nicht mehr weiter, Du brauchst Klarheit und Unterstützung?  

Du weißt aber nicht,  was Dir wirklich helfen kann?

In einem ausführlichen Gespräch helfe ich Dir Klarheit zu finden und zeige Dir die möglichen nächsten Schritte auf!

Kostenlos – 30 Minuten