08194-998855 info@beate-popp.com

Was ist Selbstliebe – Selbstwertgefühl?

 

• Dich selbst anzunehmen, ohne Wenn und Aber mit allen Stärken und Schwächen

• Dich zu akzeptieren, wie Du bist, auch wenn Du nicht perfekt bist

• Beenden des inneren Kampfes

• Übernahme der Verantwortung für Deine Gefühle und Gedanken

• Authetisches selbstsicheres Auftreten

• Grenzen setzen können

 

Selbstwertgefühl ist so wichtig, wenn wir uns nicht selbst lieben,

sabotieren wir Erfolg, Erfüllung, Leichtigkeit und Zufriedenheit.

Wir werden immer wieder Mauern bauen um um selbst zu blockieren und auszubremsen!

Was verhindert ein gesundes Selbstwertgefühl?

• Du machst einen Fehler und stellst Dich komplett in Frage

• Du hast das Gefühl, Du bist nicht perfekt, immer noch gibt es etwa in Dir, was verbessert werden muss

• Du meinst Charaktereigenschaften sind schlecht und müssen bekämpft werden

• Du denkst immer wieder, andere sind besser und leisten mehr

• Du denkst, Deine Meinung und Deine Bedürfnisse sind nicht wichtig

• Du bist unzufrieden mit Deinem Aussehen

• … usw.

Ich bin mir sicher Dir fällt noch ganz vieles ein, was Dich unzufrieden macht und was Dir nicht gefällt an Dir! 

Hast Du Dich aber schon mal gefragt, was  Du für ein Mensch wärst, wenn Du an Dich glaubst, ein gesundes, stabiles Selbstvertrauen hast,  bei Dir bleibst, auch wenn Du im Außen mal eine Kränkung, Beleidigung, Manipulation erlebst.
Du kannst Grenzen setzen, weil Du so selbstsicher bist und weißt wer Du bist!

Wie würdest Du bei einem anderen Menschen reagieren, wenn es ihr/ihm schlecht geht?

Ich bin mir ziemlich sicher Du würdest ihn trösten, in den Arm nehmen, ihm Mut zusprechen!

• Du würdest ihm sagen, welch wundervoller Mensch er ist, ihm die Stärken aufzeigen und Hoffnung schenken!

• Du würdest ihm sagen, das Du immer und Jederzeit für ihn da bist!

• Du würdest mit ruhiger Stimme und liebevoll sprechen! 

Warum bist Du dann nicht auch bei Dir selbst liebevoll und mitfühlend?

Wir haben Traumen, wir hatten eine schwierige Kindheit, wir sind gekränkt und verletzt worden!  Ist das nicht Grund genug um liebevoll, gnädig und voller Mitgefühle mit uns zu sprechen und handeln?

Fang jetzt an damit!

Damit zu erkennen kannst, wie Du mit Dir umgehst, nehme mal die Beobachter Rolle ein! Schau Dir selbst mal zu!

• Beobachte wie Du über Dich denkst

• Beobachte Deinen inneren Kritiker

• Beobachte wie Du reagierst, wenn Du einen Fehler machst

• Beobachte Deine Körper, in welcher Region reagiert er, wie fühlt es sich an

• Beobachte Deine Gefühle, werte nicht, heiße sie willkommen

• Beobachte Deine Reaktion auf Erreignisse

 

Was findest Du toll an Dir?

Was ist an Dir besonders liebenswert?

Was hast Du alles gelernt, erfahren und bewältigt!

Auf was bist Du stolz, was hast Du schon alles geschafft?

 

    Dann  geht es doch gar nicht anders, 

– als Dich selbst zu lieben!

Möchtest Du mit 30 Minuten kostenlos mit mir sprechen?